Facebook Ads - Was ist zu beachten?

von Marie Oltmanns 0

- Dutz-Modus aktiviert, weil Social Media - 

 

Wenn man sich für sein Unternehmen oder seine Marke Bekanntheit wünscht, kommt man um Facebook Ads heutzutage nicht mehr drum rum. Die Facebook Werbung bietet viele Möglichkeiten, eine große Reichweite und eine sehr gute Möglichkeit der Evaluation. Jeder Like und jeder Klick ist messbar, wodurch man gut sehen kann, welche Anzeigen funktionieren und wie man sein Geld am besten einsetzen kann. Die Anzeigen lassen sich individuell gestalten und können die unterschiedlichsten Ziele haben. Hier wird zum Beispiel unterschieden zwischen Traffic, Markenbekanntheit, Conversions und mehr. 

Targeting

Du kennst das sicherlich auch. Du liegst abends auf dem Sofa, scrollst den Newsfeed durch und immer wieder tauchen diese Anzeigen auf, die mit dem kleinen Wörtchen „Gesponsert“ versehen sind?

Das bedeutet, dir wird bezahlte Werbung angezeigt. Nun fragst du dich vielleicht auch, warum diese Werbung immer so perfekt in den Newsfeed passt.  Der Grund, warum die Anzeigen so gut auf dich abgepasst sind, ist das Targeting. Verständlicher ausgedrückt, die Zielgruppenauswahl. Beim Erstellen so einer Werbeanzeige, kann man die Zielgruppe sehr genau eingrenzen.

Demografische Segmente wie Standorte, Alter und Geschlecht sind deutlich festzulegen. Mit der Custom Audience ist es möglich, den Personen die Anzeige anzuzeigen, die bereits mit deinem Unternehmen interagiert haben – wie z. B. durch Webseitenaufrufe. Um die Interessen, Berufe oder den Beziehungsstatus einzugrenzen, gibt es das detaillierte Targeting.  Du möchtest für ein Partnerportal alle Singles ansprechen? Kein Problem – das Targeting lässt das genaue Filtern von Informationen zu, um eine perfekte Zielgruppe anzusprechen.

Budget & Gestaltung

Bei Budget und Zeitplan einer Werbeanzeige ist alles möglich – das hängt natürlich auch immer vom Werbeinhalt ab. Man kann sowohl Tagesbudgets als auch Laufzeitbudgets einsetzen, und bekommt von Facebook immer eine ungefähre Reichweite, sowie die geschätzten Tagesergebnisse angezeigt.

Die Gestaltung der Werbeanzeige selbst, ist ganz dir überlassen. Es können Videos, Slideshows und sogar Collections angezeigt werden. Da hat Facebook wirklich allerlei unterschiedliche Möglichkeiten, um das Beste aus deinen Produkten und Anzeigen rauszuholen. Generell gilt, visuelle Inhalte sorgen für mehr Aufmerksamkeit als reine Textanzeigen. Das im Newsfeed eingebettete Bild sollte auffällig sein - damit es sich für den Betrachter lohnt mehr darüber zu erfahren.

Es gibt auch die Möglichkeit einer sogenannten Collection. Diese könnte dann zum Beispiel so aussehen: Facebook hat hierfür gewisse Vorlagen bereitgestellt, in denen du deine Bilder, Videos und Texte so einfügen kannst.

Du hast Lust, deine Produkte oder deine Dienstleistungen mit Facebook Werbeanzeigen voranzubringen? Du bist allerdings neu auf dem Gebiet und brauchst Unterstützung?

Illustration einer Glühbirne

Du brauchst Hilfe?

Kein Problem! Wir gestalten deine Facebook Ads.

Jetzt Anfragen

Der Beitrag gefällt? Brüllen Sie ihn heraus!

Zurück