Google AdWords: Interview mit einem Google-Experten - Teil 1

von Melanie Jürgens 0
Interview über Google Ads

Online Marketing ist in mehrere Bereiche aufgeteilt, zu denen unter anderem das Suchmaschinenmarketing gehört. Suchmaschinenmarketing wiederum gliedert sich in SEA (Search Engine Advertising) und SEO (Search Engine Optimization). Viele Unternehmen investieren in beide Bereiche, um ihre Positionen in den Suchergebnissen zu vertreten. Mit SEA lässt sich schnell eine Platzierung innerhalb der oberen Ergebnisse erzielen. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn selbst hohe Ausgaben garantieren keine hohe Anzahl an Conversions.

Wir haben ein Interview mit unserem Ansprechpartner Herrn Tuchtenhagen von der DOCK 15 GmbH geführt. Die DOCK 15 GmbH ist ein Unternehmen der PTS, welches im Auftrag von Google Inc. agiert. Aus diesem Grund ist er ein wichtiger Kollege für unsere AdWords Kampagnen.

Da das Wissen, die Erfahrung und die Erkenntnisse im Bereich der Google AdWords sehr ausschlaggebend für ein Unternehmen sind, ist es wichtig, die Kampagnen anhand einer zielorientierten Strategie auszurichten.

In unserem Interview gibt Herr Tuchtenhagen einen kleinen Einblick in die Welt der Google Ads:

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Was wird unter AdWords verstanden?
  2. Was ist das Ziel?
  3. Was ist der Vorteil von AdWords gegenüber SEO?
  4. Macht Google Adwords Sinn für Kleinunternehmer?
  5. Wenn ich Google Adwords schalte, kann ich dann auf SEO verzichten?
  6. Wann sollte ein Unternehmen in AdWords investieren?
  7. Wie sind AdWords Anzeigen aufgebaut (Beschreibung)?
  8. Welche Tipps und Tricks gibt es im AdWords Bereich?
  9. Wie wird eine Agentur Google Partner?
  10. Wie agiert Dock15 mit den Agenturen?
  11. Wie sieht der Alltag bei dir aus?

Was wird unter AdWords verstanden?

AdWords ist der Name des Werbenetzwerks von Google, mit dem Unternehmen sowohl neue Kunden als auch Bestandskunden erreichen und Ihr Geschäft ausbauen können. Seit Sommer 2018 wird das Netzwerk unter dem Namen Google Ads geführt. 

Was ist das Ziel von Google AdWords / Google Ads?

Das Ziel ist, dass Unternehmen für sich werben können und dadurch Ihre Produkte und Dienstleistungen vermarkten sowie die Bekanntheit Ihres Unternehmens steigern und für mehr Zugriffe auf Ihrer Website sorgen können.

Was ist der Vorteil von AdWords gegenüber SEO?

AdWords bietet die Möglichkeit - dank unterschiedlicher Targeting-Methoden - mit Anzeigen in den unterschiedlichen Netzwerken & Partner Netzwerken die Nutzer zu erreichen, die für Unternehmen wichtig sind. Irrelevante Zielgruppen lassen sich einfach ausfiltern. Darüber hinaus ermöglichen eine Vielzahl an Features sowohl die Erreichung unterschiedlicher Geschäftsziele/Marketingziele, als auch die Erfolgsmessung der jeweiligen Kampagnen/Anzeigen.

Zusätzlich haben Unternehmen zu jeder Zeit die volle Kostenkontrolle. Sie entscheiden wie viel wann investiert wird und bezahlen auch erst, wenn Klicks entstehen.

Macht Google Adwords Sinn für Kleinunternehmer?

Unbedingt, da Kleinunternehmer mit gut optimierten Kampagnen sich selbst gegen große Konkurrenten durchsetzen und Ihre Kundschaft auch international problemlos erreichen können.

Wenn ich Google Adwords schalte, kann ich dann auf SEO verzichten?

Nein, eine gute Abstimmung beider Systeme ist unerlässlich und empfehlenswert.

Wann sollte ein Unternehmen in AdWords investieren?

Wenn es einige definierte Ziele erreichen will. Hierzu gehört beispielsweise das Erreichen einer bestimmte Zielgruppe oder die Markenbekanntheit zu steigern.

Wie sind AdWords Anzeigen aufgebaut (Beschreibung)?

  1. Passende Zielseite, auf die der Kunde geleitet wird.
  2. 2 Titelzeilen
  3. Beschreibender Text (Individuell, kein Standard)
  4. Nach Möglichkeit alle Standard-Anzeigenerweiterungen:
    1. Min. 4 Sitelinks (nach Möglichkeit mehr als nur die Headline)
    2. Anruferweiterung
    3. Callouts/Erweiterung mit Zusatzinformationen
    4. Snippets (min. 3)
    5. Standorterweiterung - sofern es Sinn macht.

Welche Tipps und Tricks gibt es im AdWords Bereich?

Viele. Nur leider hängt das auch stark von der/dem Branche/Produkt ab. Grundsätzlich empfiehlt sich folgendes:

  • Schaltung einer Brand-Kampagne → Vorteil ist, dass man weit oben ausgespielt wird und sehr niedrige CPCs hat.
  • Begleitend eine Remarketing-Kampagnen schalten → Hilft die Performance zu steigern und unterstützt die Zielerreichung. Richtlinien auf Branchenausschluss beachten.
  • 1x im Monat über die Suchbegriffe irrelevante KWs ausschließen, um den Streuverlust zu minimieren.

Wie wird eine Agentur Google Partner?

Die Agentur muss sich bei Google Partner registrieren und kann sich für den Status "Google Partner" qualifizieren. Ist dieser Status erreicht, erhält man das Google Partner-Logo. Damit zeigt die Agentur Ihren Kunden, dass Ihr Unternehmen ein von Google anerkannter Partner ist und demonstriert über die Zertifizierungsanforderungen zudem, dass Sie und Ihre Kollegen umfassende AdWords-Kenntnisse besitzen. Zusätzlich muss die Agentur Ihr AdWords-Gesamtumsatz und -wachstum stabil halten und einen treuen und wachsenden Kundenstamm nachweisen, um die Anforderungen bezüglich der Leistung zu erfüllen.

Wie agiert Dock15 mit den Agenturen?

Was sind die Aufgaben?

Im Auftrag von Google unterstützen wir die Agenturen bei der Optimierung von Google AdWords-Kampagnen. Eine enge Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe bietet hierfür die beste Grundlage, da das Ziel der gemeinsame Erfolg für den Kunden, die Agentur und Google ist.

 

Wie viel Einfluss ist vorhanden?

Das hängt von der Zusammenarbeit und der Beziehung mit der Agentur ab.

Wie sieht der Alltag bei dir aus?

Mein Tag beginnt um 08:00 Uhr. Bis 10:00 Uhr analysiere ich alle Konten der Agenturen mit denen ich an diesem Tag Optimierungs-Termine vereinbart habe. Ab 10:00 Uhr folgen dann diese Gespräche/Termine.

In einem gemeinsamen Austausch bespricht man zusätzlich auch entsprechende Strategien und definiert gemeinsam Maßnahmen, mit denen diese Ziele erreicht werden sollen. Zusätzlich kann es auch vorkommen, dass Agenturen mit neuen Projekten oder Herausforderungen sich melden. Hierfür nehme ich mir dann zusätzlich Zeit.

Ab 16:00 Uhr beginnt die Vorbereitung für den nächsten Tag oder aber es stehen Fortbildungen zu der Produktwelt von Google an.

Der Beitrag gefällt? Brüllen Sie ihn heraus!

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzerklärung*: Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens gemäß der Datenschutzerklärung verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise gibt es in der Datenschutzerklärung.

Zurück