Instagram als Teil des Online Marketings

von Sara Fraas 0
Instagram-Account der Webmarketiere GmbH

Was ist Instagram?

Die 2010 erschienene App für Smartphones gehört mittlerweile zu den bedeutendsten und größten sozialen Netzwerken neben Facebook, Twitter und Snapchat. Immerhin verzeichnet die App mittlerweile pro Monat über 500 Millionen aktive Nutzer. Jeden Tag werden über 95 Millionen Fotos und Videos auf Instagram gepostet.

Facebook wurde 2004 gegründet, hat 1,71 Billionen monatlich aktive Nutzer und ist damit immernoch der Platzhirsch. Aber Instagram wächst seit seinem Start rasant und hat zum Beispiel Twitter hinter sich gelassen. Wahrscheinlich ist das auch der ausschlaggebende Punkt, warum Instagram 2012 für eine Milliarde Dollar von Facebook gekauft wurde.

Im Gegensatz zu anderen Netzwerken funktioniert Instagram nur über Fotos und Videos. Der Nutzer kann hier Fotos oder Videos posten, mit Filtern bearbeiten, mit Hashtags versehen und in anderen Netzwerken teilen. Während die ursprüngliche App vor allem an dem Stil und Format von Polaroid-Kameras angelehnt war, kann man mittlerweile auch nicht-quadratische Fotos hochladen. Zur Anfangszeit wurden die Fotos ohne großen Aufwand einfach aus dem Alltag heraus aufgenommen, mit Retro-Filtern bearbeitet und gepostet. Heutzutage häufen sich aber die professionellen Fotos und es wird nicht mehr nur das Essen von heute Mittag gepostet. Einfache Fotos mit Filtern kommen nicht mehr so gut an.

Ist Instagram auch für Unternehmen geeignet?

Viele Nutzer sehen Instagram als Plattform, um Freunde und Bekannte mit Fotos up to date zu halten oder Urlaubsfotos wie in einem digitalen Fotobuch zu sammeln. Währenddessen erkannten andere das Marketing-Potenzial von Instagram und so besteht die Community nun nicht mehr nur aus “Privatnutzern”, sondern auch zu einem Teil aus Firmen und Personen des öffentlichen Lebens, die Instagram professionell nutzen.

Mit der richtigen Strategie erreicht man eine große Zahl an Followern, gewinnt die Aufmerksamkeit von Firmen, welche wiederum die Popularität des Instagramers für Marketingzwecke nutzen können.

Zahlreiche Top-Marken haben das enorme Potential der Foto-Sharing App erkannt und führen mittlerweile einen eigenen Instagram-Kanal. Hierbei geht es vor allem um die Steigerung der Markenbekanntheit via Instagram. Unternehmen bewerben ihre Marke, fördern ihr Image und erzielen so Erfolge. Instagram bietet hier vor allem die Möglichkeit über Kooperationen mit anderen Instagram-Kanälen: Ein schon bekannter Instagramer oder Blogger arbeitet mit dem Unternehmen zusammen, postet Bilder von dem Produkt und erreicht dadurch viele neue potenzielle Kunden. Auch User Generated Content erfreut sich hoher Beliebtheit. So kann eine Marke Fotos von Kunden weiterverwenden um einen Lifestyle zu bewerben und die Identifikation mit der Marke zu steigern.

Mit gezielten Hashtags zu aktuellen und beliebten Themen erreichen Unternehmen auch User, die bisher noch nicht in Kontakt mit der Firma oder Marke getreten sind.

Paul Hewitt Instagram-Account
User Generated Content auf dem Instagram-Account des Oldenburger Unternehmens Paul Hewitt.

Wie sieht die Instagram-Strategie der WEBMARKETIERE aus?

Der Instagram-Account der WEBMARKETIERE zeigt nicht nur den Alltag einer Online-Marketing-Agentur. Neben tollen Schnappschüssen aus dem Büro, soll man hier vor allem das Rudel dahinter kennenlernen. Wir möchten zeigen wie viel Spaß uns unsere Arbeit macht und dass man hier mit seinem Projekt bei uns gut aufgehoben ist. Die WEBMARKETIERE l(i)eben schießlich online.

Schauen Sie gerne mal rein: @webmarketiere

Der Beitrag gefällt? Brüllen Sie ihn heraus!

Einen Kommentar schreiben

Zurück